Stromausfall

Montag, 1. März 2010 |  Autor:

Strom aus der Steckdose ist für uns alle so selbstverständlich wie essen und trinken. Klar hat jeder schon mal einen kurzzeitigen Stromausfall mitbekommen, aber mehr als 24 Stunden ohne Strom mussten wohl die wenigsten hier zu lande auskommen.

Ein Stromausfall über einen längeren Zeitraum, ist für viele ein Alptraum, denn heute läuft fast nichts ohne Strom. Das Handy laden, das Notebook, der Kühlschrank, die Kaffeemaschine ………… einfach alles.

Für so ein Szenario, sind wir gar nicht vorbereitet, denn unsere Akkus halten maximal 5 Stunden. Klar kann man Licht durch Kerzen ersetzen, bringen aber von sachen Helligkeit nicht viel.

So wurde das ganze öffentliche Leben zusammen brechen, Geschäfte könnten nicht mal die Alarmanlage für mögliche Einbrüche einschalten und der das geliebte Notebook oder PC geht schon garnicht ohne, kein E-Mail, kein Telefon und Fax.

Öffentliche Verkehrsmittel wie S – und U-Bahn, bewegen sich auch nicht.

Klar ist, das so ein Szenario in der westlichen Welt undenkbar ist und die Folgen unüberschaubar sind. Selbst wenn einzelne die Unabhängigkeit zu den Energiekonzernen durch Selbstproduktion von Strom vorantreiben, wird das den Energiebedarf nicht decken.

Was meint ihr dazu?

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Strom

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben