Ökostrom

Mittwoch, 22. Juli 2009 |  Autor:


Ökostrom wird Strom aus erneuerbaren Energien wie Windenergie, Solarenergie, Wasserkraft und Bioenergie genannt. So kann wer will zu einem Stromanbieter wechseln, der Ökostrom anbietet.

Durch die Klima und CO2 Debatten wird auch die Bevölkerung aufmerksam und viele Bundesbürger wechseln zu Ökostrom. Teilweise ist dieser je nach Anbieter etwas teurer, auch lässt sich durch einen Preisvergleich viel Geld sparen.

Aber viele Fragen sich auch, wie Ökostrom und Strom aus Atom – und Kohlekraftwerken unterschieden werden kann. Schließlich gibt es nur eine Stromleitung und Strom ist Strom.

So gibt es sogenannte Stromzertifikate und Gütesiegel die vom Tüv nach Prüfung vergeben werden.

Auch spezialisieren sich Anbieter, die nur reinen Ökostrom Anbieten und den abgenommenen Strom aus erneuerbaren Energien Einspeisen müssen.

Trotzdem wie schon erwähnt gibt es nur eine Stromleitung und wo der verbrauchte Strom nun genau herkommt weiß zu 100 % niemand.

Erneuerbare Energien werden aber immer mehr in den Vordergrund rücken und die Förderung vom Staat, gibt Anreize, jedes haus zum Kraftwerk zu machen.


Tags »    «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Strom

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben